Diese Webseite verwendet Cookies.

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Termin nur nach Vereinbarung | T. 08022 / 705 73 55 | info@therapie-tegernsee.de    therapie tegernsee manfred simon jameda    

Termin nur nach Vereinbarung
T. 08022 / 705 73 55
info@therapie-tegernsee.de

therapie tegernsee manfred simon jameda    

therapie tegernsee manfred simon rueckfuehrungstherapie gr

Rückführungstherapie

Was ist eine Rückführungstherapie?

Der heutige Mensch ist in seinem Gefühlsleben, Denken und Verhalten sowie in seinen Reaktionen das Produkt oder die Summe all jener Programmierungen und Erlebnisse, die er bewusst oder unbewusst, gewollt oder ungewollt in diesem und/oder in früheren Leben aufgenommen hat. „Die Rückführungstherapie führt den im Alphazustand befindlichen Klienten zu den Wurzeln seines Problems, wo immer diese sein mögen, ob im heutigen oder in einem früheren Leben. Die Ursache wird aufgedeckt und bewusst gemacht, so dass der Betreffende sich von seinem Problem lösen kann.“

 

Was ist das Ziel einer Rückführungstherapie?

Das Ziel der Rückführungstherapie ist ein „Erkenntnisgewinn“, das heißt die Möglichkeit, psychische Verletzungen aus möglicherweise „früheren Leben“ zu bearbeiten. Dies soll wie in der klassischen Psychotherapie durch das Wiedererleben seinerzeitiger Traumata erreicht werden.


Warum soll ich eine Rückführungstherapie durchführen?

Oft hört man von jenen, die der Reinkarnation und der daraus hergeleiteten Therapie „kritisch“ oder abweisend gegenüberstehen, folgenden Satz: „Warum soll ich mich mit früheren Leben beschäftigen?

Solange wir den negativen Programmierungen nicht auf den Grund gehen und ihren Ursprung analysieren und aufdecken, werden diese weiter große negative Auswirkungen wie z.B. unergründliche Ängste, Allergien, Hass und Wutgefühle, sexuelle Hemmungen usw. auf uns haben. Nur durch Hinwendung, Aufdeckung, Bewusstwerdung und Auflösen können Sie diesen Auswirkungen entschlossen entgegen treten.

 

 

Der bekannte amerikanische Psychiater Prof. Dr. Finkelstein schrieb hierzu:

„Meine Untersuchungen weisen nachdrücklich darauf hin, dass die meisten physischen und emotionalen Probleme diesen Lebens mit traumatischen Ereignissen aus früheren Leben im Zusammenhang stehen. Darum halte ich es für ungeheuer wichtig, dass man frühere Leben nach den Ursachen eines bestimmten Problems durchforscht. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Rückführungstherapie erfolgreich ist. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig dieses Vorgehen ist.“

 

 

Ablauf einer Rückführungstherapie

  • Zunächst einmal findet ein Vorgespräch statt anlässlich dessen auch eine ausführliche Anamnese durchgeführt wird.

  • In der darauffolgenden Sitzung findet dann die eigentliche Rückführung statt. Hierbei wird der Klient mittels Hypnose in den sogenannten Alphazustand geführt. Es handelt sich dabei um jenen Zustand, der zwischen Wachen und Schlafen angesiedelt ist. Je tiefer es dem Klienten gelingt, in diesen Zustand hineinzukommen, desto deutlicher werden die Bilder und Informationen aus dem Unterbewusstsein vermittelt.

  • Dann wird der Klient mittels bestimmter Techniken in das oder die Leben geführt, wo die Ursachen für die aktuellen Probleme zu finden sind. Sofern jedoch keine „Ursachenforschung“ betrieben werden soll, überlässt man es einfach dem Unterbewusstsein, in welches bzw. welche Leben es denjenigen führt. Evtl. Traumata können dann auch wieder mit bestimmten Techniken aufgelöst bzw. ausbalanciert werden.
 



Sollten Sie an einer Rückführungstherapie Interesse haben, so können Sie mich jederzeit kontaktieren. Ich werde Sie dann in einem unverbindlichen Vorgespräch hierüber ausführlich informieren.

Natürlich können Sie auch ein oder mehrere frühere Leben besuchen, einfach nur weil Sie „neugierig“ sind und somit nicht wegen eines bestimmten Problems "Ursachenforschung“ betreiben wollen.

 

Ich freue mich auf Ihre Mail oder Ihren Anruf!

Ihr Manfred Simon
Tel. +49 (0) 8022 705 73-55